Diagnostik

Veröffentlicht am von

Die Diagnostik ist die Feststellung und Bestimmung der körperlichen oder psychischen Krankheiten. Sie ist Grundvoraussetzung für eine wirkungsvolle Behandlung mit dem richtigen Therapieverfahren. Auf folgende Diagnoseverfahren setzen wir.

Ausführliche Anamnese für die Diagnostik

Diagnostik Anamnese

Diagnostik Anamnese

Im Rahmen der Anamnese wird die Vorgeschichte des Patienten in Bezug auf seine aktuellen Beschwerden erhoben.
Die biographische Anamnese ist darüber hinaus erweitert auf die gesamte Lebensgeschichte des Patienten.
Die sorgfältige Anamneseerhebung schließt biologische, psychische und soziale Aspekte mit ein. Die dabei erhaltenen Einzelinformationen erlauben oftmals Rückschlüsse auf Risikofaktoren
und kausale Zusammenhänge.

Der kinesiologische Muskeltest als Diagnostik-Verfahren

Angewandte Kinesiologie - Applied Kinesiology

Der kinesiologische Muskeltest zum Auffinden von Störfaktoren im Körper

Die Angewandte Kinesiologie ist ein alternativmedizinisches Diagnose- und Therapieverfahren. Die Kinesiologie beruht auf der Annahme, dass sich gesundheitliche Störungen als Schwäche bestimmter Muskelgruppen manifestieren.
Zentrales Werkzeug der Kinesiologie zur Diagnose solcher Störungen ist der sogenannte „kinesiologische Muskeltest“.
Er dient zum Auffinden von Ungleichgewichten und Dysfunktionen im körperlichen und emotionalen Bereich, indem damit Substanzen, Informationen, Emotionen, Therapien usw. für jeden Menschen individuell ausgetestet werden können.